Über mich

Hallo,

da sich unsere 4 Fellknäule ja schon auf ihren Seiten vorgestellt haben, hier jetzt noch ein paar Zeilen über mich.

Ich heiße Irina, bin eine waschechte Kieler Sprotte und bin bis zum heutigen Tage noch nie auf die Idee gekommen aus Kiel wegzuziehen. Na ja, vielleicht manchmal, wenn es grau und nass draußen ist.....

Ich bin mit Tieren groß geworden, denn schon meine Eltern waren sehr tierlieb.

Hunde, Wellensittiche, Nymphensittiche, Kanarienvögel, Mäuse, Meerschweinchen und Hamster hatten ein gutes Zuhause bei uns gefunden.


Als ich dann auszog, hatte ich die ersten Jahre keine Mitbewohner. Im November 1989 zog dann Sultan bei mir ein. Mit Katzen hatte ich bis dahin keine Erfahrungen, da meine Mutter stets Angst hatte. Hätte sie jedoch noch Sultan kennengelernt, wäre diese schnell verflogen.
Leider war ihr das nicht vergönnt. Ich verlor meine Mutter im April 1989 an Krebs.

Mit damals Anfang 20 hat man – außer Katzen – natürlich noch andere Interessen. Ich habe 10 Jahre lang getanzt. Ja sogar unterrichtet – und zwar den Orientalischen Tanz.

Ein wunderschöner Tanz! Wenn man sich richtig damit beschäftigt und einem Hintergrundwissen auch wichtig ist, merkt man, wie weit das Thema "Orientalischer Tanz" reicht – nicht einfach "Bauchtanz". Nein, dazu gehört viel viel mehr.

Hier einige Links zu ehemaligen Lehrern oder Mittänzern:

Said el Amir:  http://www.jomdance.com/
Yasmin al Ghazali: http://www.estoda.com/
Anahita: http://www.anahita-kiel.de/


Außerdem war mir Nahema mit ihrem Tanzkonzept eine wunderbare Lehrerin

 

 


Dennoch tanze ich heute nicht mehr. Trotz großer Bemühungen von meiner sehr guten Freundin (und Tanzpartnerin) – Claudia Schacht  – konnte ich mich aus persönlichen Gründen bis heute noch nicht wieder dazu entscheiden.

Claudia führt jetzt in Neumünster ihr eigenes Studio:

 


 - gymnastik & tanz etage - Claudia Schacht -
0431 8 95 07 22

 

 Außerdem gibt es da noch unseren Kleingarten.... Ist zwar etwas völlig anderes als Tanzen, aber zu meinem Bürojob ist der Garten der perfekte Ausgleich. Ruhe, Vogelgezwitscher, Erholung, aber natürlich auch anstrengende Arbeit. Ich liebe es, im Garten zu puzzeln und dabei Tagträumen nachzugehen.......


Seit einiger Zeit erlerne ich in der VHS die spanische Sprache, da wir fast immer in Länder fliegen, in denen spanisch gesprochen wird. Eine sehr schöne Sprache.

Im März 2006 zogen unsere 4 Süßen zu uns, zusammen mit 7 Kanarienvögeln ist unser Haushalt mit mir und meinem Mann komplett.

So, ich glaube dieser kleine Bericht soll langen. Diese Homepage ist ja unseren Lieblingen gewidmet.

 

Kiel, 05.11.2006